Veröffentlicht in:

"Südtiroler Wirtschaftszeitung"

Kooperation: der Weg zur guten Werbung

Die meisten Unternehmen wünschen sich eine langfristige Zusammenarbeit mit ihrer Werbeagentur. Es kann jedoch vorkommen, dass nach längerer Zusammenarbeit eine Abflachung der Beziehung eintritt. Damit das nicht passiert, bedarf es einer guten kooperativen Haltung auf beiden Seiten.

Gute Kooperation ist meist ein langfristiges Unterfangen.
Dafür braucht es Partner, die bereit sind aufeinander einzugehenund sich heute ebenso wie morgen zu respektieren. Nurso entsteht ein gegenseitiges Verständnis und ein Vertrauensverhältnis.Das Verständnis kann nicht sein, dass der eine nurzahlt und der andere zu liefern hat. Ebenso wenig kann eineZusammenarbeit andauern, wenn nicht ausreichend Einblickin das Unternehmen des Werbers gewährleistet wird, wennwidersprüchige Entscheidungen getroffen werden oder wenndie Erwartungen und Verantwortungen einseitig gelastet sind.Dadurch kommt die Motivation für gute Leistungen abhanden.So kann es vorkommen, dass die Geschäftsbeziehung neu definiert werden muss, damit die Zusammenarbeit wieder anGleichgewicht und power gewinnt. Wichtig ist in jedem Fall,dass die möglichen Bremsstellen rechtzeitig und konstruktivabgefangen werden.

Eine längere Partnerschaft mit der Werbeagentur bringtjedoch generell Vorteile für den Werbekunden. Sie wirkt sichals gewinnbringend aus, denn die tiefgründige Kenntnis desProduktes oder des Unternehmens ist für eine zielführendeKommunikationsarbeit sehr wichtig. Auch kann die Werbeagenturden Entwicklungsprozess des Unternehmens life mitverfolgenund deshalb besser vermitteln. Die Agentur wirdihre Arbeit mehr und mehr selbständig abwickeln können unddem Unternehmer eine wertvolle Stütze sein. Beide Partnersind jedoch dafür verantwortlich, eine positiv-spannende undinhaltlich reiche Beziehung aufrecht zu halten.

Vor allem bei umfangreichen Werbeprojekten ist eine langfristigePartnerschaft ausschlaggebend. Aber auch für dasfl üssige Abwickeln von einzelnen Aufgaben. So kann in vielenFällen sehr wirtschaftlich gearbeitet werden, was sich entsprechendvorteilhaft auf die Werbeinvestition auswirkt. GuteKooperation bringt jedoch weit mehr. Zum Beispiel das Empfinden für die Bedürfnisse des Geschäftspartners, ein proaktivesDenken in Bezug auf neue Strategien, die dem Geschäftdes Auftraggebers zugute kommen.

Unternehmen wechseln manchmal zu einem entscheidendenZeitpunkt der Betriebsentwicklung ihre Werbeagentur.Dies erweist sich dann als gute Entscheidung, wenn der neuePartner motiviert ist, sich mit der Unternehmenssituationtiefgründig auseinander zu setzen und neue Gesichtspunkteins Spiel zu bringen. Dies bedeutet eine gegenseitige Investitionin ein neues Vertrauensverhältnis. Oft ist es dann auch derAnlass, dass sich der Werbekunde für eine Neupositionierungseines Betriebes oder Produktes entscheidet und dadurch wiederBewegung ins Geschäft kommt.

Was gestern erfolgreiche Werbung war kann schnell überholtsein. Vielfach geht es jedoch nicht darum, neue Werbekonzepteentwerfen zu lassen, sondern die betriebsinterne Situationvon allen Seiten objektiv zu beleuchten. Die wichtigsten Fragenmuss sich der Unternehmer selbst stellen: ist sein Angebotnoch attraktiv? Erwarten sich die Kunden zusätzliche Leistungen?Gibt es Schwachstellen in der Wertschöpfungskette? Kanndas Aufstocken des Werbebudgets hilfreich sein? ... und nochVieles mehr. Wenn sich die Erwartungen des Unternehmers alleinauf die Wirkung der Werbung stützen, kann dies zu keinemguten Ergebnis führen. Hier ist wiederum eine realistische Haltunggefragt, wobei der Werbefachmann dem Kunden konkreteUnterstützung anbieten kann. Kooperation und Vertrauenin die Fähigkeiten des Partners ist auch hier die Grundlage füreine zufrieden stellende und langfristige Zusammenarbeit.

Ihre Entscheidung. Entscheiden Sie sich für einen klarenSchritt in einen bewusst überraschenden und innovativenWerbeauftritt für Ihr Unternehmen, Ihr Produkt, Ihre Veranstaltungoder Ihre Dienstleistungen. Bielov unterstützt Sie dabei in einer dynamischen und konkreten Kooperation.